Jugend

SG SKK-LA auswärts- Details

Am 24.09.17 waren die U18 SG SKK-LA zu Gast bei SG Altfraunhofen-Freising auf der 2er Anlage in Altfraunhofen.

(hob grod an mörderisch langa Bericht do reikaud und beim Speicherversuch war ois weg)

*~##z%&$e#+~f~//)i´´´´xx --- muas aidz ind Arbad und hoi Detail evtl. nach.

 Details: (Kurzfassung):

Dittmann John spielte als Starter konstant gegen Altfraunhofens Beste (Alina) und konnte mit ordentlichen 477:500 den Holzabstand gering halten.

Andi Hoffmann legte nach Startschwierigkeiten einen Topdurchgang im 3.Satz hin und konnte mit 464:340 einen Punkt, sowie einen ges. Vorsprung von 101 Holz herausarbeiten.

Exzellent lief es im 3.DG dann auch bei Lukas Faltermeier, der die Führung durch seine starken 494:444 nochmals gut ausbaute.

Nach langem Warten, is a ned so einfach Topleistung zum bringen. Paul Rückert hat´s , bis auf ´nen kleinen Zwischenausrutscher, aber ganz gut hinbekommen. Tagesbester mit 509:376. Bravo !!

 

5:1 ~ 1944:1660 für uns !!

 

vo U18 SKK-Moosb und U18w Bayernliga kimd, so hoff i, vom Jugendwart a Bericht

 

Aba ganz ,ganz kurz: SG SKK-Moosb. hat in Buch mit 5:1 ~ 2075:1848 und Bayernliga U18w hod dahoam mit 1998:1901 ~ 6:0 gewonnen.

 

1.Kreisspieltag-U18

Zum Saisonauftakt, bei der U18m, empfing am So. die SG Oberlauterbach-LA die Jungs vom SKK Buch.

War klar das des koa Selbstläufer wead. Aba mid a bissal Glück, Können und am bissal Pech (bei de Andan) ham unsre Jungs des Ding sauber hoamgfohn.

Spannend war´s allemal. Schon beim Startpaar gings hoch her: Lukas Faltermeier 468:458, aber 1,5:2,5 Bahnen :( (Sch...ade). Paul Rückert mit hervorragenden 534:523, lieferte sich auch ein Duell. 1:1 MP

Tagesbester Tobias Faltermeier 544:460 lies nix anbrennen und Benedikt Pohl konnte nach hartem Fight auch noch seinen Punkt, mit 443:418, holen.

Ergibt: 5:1 ~ 1989:1859 für SKK-LA !!

Exzellenter Start in die Saison, und am So, gehts schon wieder weiter: SG Oberl.-LA in Altfraunhofen und SG Oberl.-Moosburg in Buch.

 

1. Kegel-Camp der Jugend - Schwitzen für die neue Saison

Vom 25. bis 27. August hat die Jugend von Oberlauterbach, Moosburg und Landshut ihr erstes gemeinsames Kegel-Camp in Sandharlanden.

 

Mit viel Körpereinsatz, Schweiß und auch Spaß absolvierten 16 Jugendlichen die von den Betreuern gestellten Aufgaben um für die kommende Saison bestens gerüstet zu sein.

Dafür traf man sich am Freitag in Oberlauterbach um mit dem Fahrrad nach Sandharlanden aufzubrechen. Sportlich ging es am Freitag dann auch gleich nach der Ankunft weiter: Mit einem Kraft-Ausdauer-Zirkel wurden die jungen Kegler noch einmal richtig gefordert. Nach dem gemeinsamen Abendessen ließ man den ersten Tag dann ausklingen. Für die Betreuer war dagegen noch nicht Feierabend – sie durften noch etwas Theorie pauken für die neue Saison.

Nach einer kurzen Nacht ging es früh morgens gleich wieder weiter. Um 7:00 Uhr klingelte der Wecker, um 7:15 Uhr ging es zum Frühsport. Nachdem nun alle wach waren und das Frühstück verzehrt war ging es endlich zum ersten Mal auf die Kegelbahn. In drei Gruppen aufgeteilt wurde abwechselnd die Kegeltechnik, Kraft sowie Ausdauer und die Theorie des Kegelns beleuchtet. Nach Mittag ging es dann auch gleich wieder auf die Kegelbahn – Mit zwei Freundschaftskämpfen der U18 Bayernligamannschaften des SKK. Hier hieß es für die Jungen und Mädels gegen jeweils die erste Mannschaft des FSV Sandharlanden zu bestehen. Bei den Jungs zeigte das Training vom Vormittag noch deutliche Spuren und so unterlagen sie mit 2158 zu 1878 Holz und 5 zu 1 Punkten deutlich. Spannender lief es bei den Mädchen die Punktgleich nur durch das schlechtere Gesamtergebnis das Nachsehen hatten. 1965 zu 1954 hieß es am Ende für die Gastgeber. Den Tag schlossen ein Erste-Hilfe-Kurs sowie ein gemeinsamer Grillabend.

Und auch am Sonntag ging es nach einer viel zu kurzen Nacht wieder früh raus zum Laufen. Wie auch schon am Samstag traf man sich um viertel nach sieben zum gemeinsamen „Anschwitzen“. Nach dem Frühstück ging es dann aber entspannter weiter: Mit einem kleinen Turnier in dem Spieler gegen Spieler um die Punkte gekämpft wurde. Wer sich die meisten Punkte erkämpft gewinnt. Hier konnten Miriam Jacob, Kristina Hübner und Julia Dür ihre fünf Duelle gewinnen und erhielten am Ende einen kleinen Preis. Nach dem Mittagessen hieß es wieder rauf auf den Drahtesel um nach Hause zu kommen, doch Petrus hatte etwas dagegen und so hieß es nach Offensteten: „Einmal Taxi nach Hause bitte“

Und so ging ein anstrengendes aber vor allem auch ein spaßiges Trainingslager zu Ende. Mein besonderer Dank an die Betreuer Birgit, Petra, Brigitte, Thomas und Sebastian, die ein super Programm auf die Beine gestellt haben und dafür gesorgt haben das wir immer alles Nötige vor Ort war. Mein Dank auch an alle „Taxifahrer“ und Eltern die alle Jugendlichen zur Kegelbahn und auch wieder nach Hause gebracht haben. Natürlich auch mein Dank an die Wirtsleute, die uns das ganze Wochenende super umsorgt haben. Und zu guter Letzt auch mein Dank an alle Jugendlichen, die super trainiert haben.

30.08.17 904

U 18 Oberlauterbach-Landshut - Meister in der Jugend!

Diesen Sonntag kam es zum Derby und zur Entscheidung in der Meisterschaft:

SG Oberlauterbach-Moosburg (11 zu 3 Tabellenpunkte) vs. SG Oberlauterbach-Landshut (12 zu 2)

Um die Partie noch spannender zu gestalten wurden beide Mannschaften ausgelost. Folgende Paarungen ergaben sich daraus: Hoffmann Thomas - Weigl Lena, Faltermeier Tobias - Schuller Kevin, Brunner Lukas - Faltermeier Simon, Rückert Paul - Dür Julia. "Glücksfee" Helmut Erber bewies dabei ein glückliches Händchen, das Match war von Anfang bis Schluss spannend.

Thomas begann dabei gegen Lena und nur zwei Holz machten den Unterschied. Bei 2 zu 2 Sätzen konnte sich Lena mit 521 Holz durchsetzen. Tobias spielte gegen Kevin und auch hier war es holzmäßig knapp. Tobias erzielte 489 Holz, Kevin 493. Der Punkt ging mit drei Satzpunkten an Kevin. Mit nur 6 Holz, jedoch mit 2 Mannschaftspunkten auf der Seite von SG Oberlauterbach-Landshut übergab man an die Schlusspaarung.

Lukas hatte es hier mit Simon zu tun. Lukas erzielte 458 Holz unterlag damit mit 4 zu 0 gegen die 523 Holz von Simon. Paul spielte gegen Julia, Paul erzielte 511 Holz und 4 Satzpunkte, Julia 464 Holz. Mit einem Gesamtergebnis von 1977 zu 2001 Holz und 1 zu 5 Punkten sicherte sich die SG Oberlauterbach-Landshut die zwei Tabellenpunkte und damit auch den Titel in der Kreisklasse U 18. Gratulation!

Mein Dank an alle Jugendlichen und Betreuer und mein besonderer Dank an alle Helfer, an Landshut und Moosburg die zum gelingen der Saison beigetragen haben!

SG Dingolfing-Wendelskirchen - SG Oberlauterbach-Moosburg_Oberlauterbach packt zwei Punkte ein

Diesen Sonntag durfte die U18 weiblich (+ Simon Faltermeier) wieder ran. Die Fahrt ging nach Dingolfing, man war bei der SG Dingolfing-Wendelskirchen zu Gast.

Für Oberlauterbach begannen Luca Nather gegen Katharina Ulrich und Lena Weigl gegen Sabrina Ilg. Von Beginn an ließ man den Gastgebern keine Chance, Luca holte mit 486 zu 419 Holz ihren Punkt ebenso wie Lena, die sich mit 451 zu 395 Holz mit drei Satzpunkten durchsetzen konnte.

Zum Schluss ließen dann Simon Faltermeier, der seinen zweiten Gastauftritt in der U18 weiblich bestritt und Miriam Jacob nichts mehr anbrennen. Simon konnte seinen Erfolg aus dem ersten Einsatz bei den Mädels wiederholen, erspielte sich mit 524 zu 507 Holz seinen Mannschaftspunkt. Das spannendste Duell lieferten sich Miriam und Fiori Samuele. Mit 1,5 und 2,5 Punkten und 527 zu 543 Holz erspielten sich die Hausherren doch noch einen "Ehrenpunkt". Am Endergebnis änderte das aber nicht mehr viel, die Oberlauterbacher Jugend durfte sich beim Endergebnis von 5 zu 1 Punkten und 1988 zu 1864 Holz über zwei Punkte in der Fremde freuen.

k Verena

Mannschaftsbeste: Miriam Jacob (527 Holz)

Bei der U18 männlich läufts wieder... SG OBL-LA siegreich

Am 19.02. durfte sich der Tabellenführer SG Oberlauterbach-Landshut mit dem Dritten SG Buch-Freising messen. Nach der ersten Saisonniederlage wollten die Jungen ein Statement setzen, was ihnen auch gelang.

Als Startpaarung gingen der wieder genesene Paul Rückert und Lukas Brunner auf die Bahnen. Mit 516 Holz und 3 Satzpunkten konnte sich Paul gegen David Köberl (491 Holz) durchsetzen. Lukas tat es ihm gleich, mit 486 Holz setzte sich dieser gegen Michael Bergmeier durch welcher 471 Holz spielte. Den Sack zu machten dann John Dittmann und Kevin Schuller. Mit guten 540 Holz ließ er Luis Lochinger (446 Holz) keine Chance und auch Kevin holte sich seinen Punkt gegen Fabian Schlittmeier. Mit 506 zu 487 Holz und 3 zu 1 Punkten machte er den "Zu-Null-Erfolg" klar. 2048 zu 1895 Holz und 6 zu 0 Punkte lautete das Endergebnis. Jetzt heißt es für die Mädchen, welche spielfrei hatten, beim nächsten Kampf wieder nachzuziehen.

Von der Bayernliga gibt es auch Erfreuliches zu berichten. Tobias Faltermeier ging bei der Begegnung SKV Töging gegen Thal an den Start und sicherte Töging mit 527 Holz einen Mannschaftspunkt. Die Begegnung endete 2155 zu 1973 Holz und 5 zu 1 Punkte für Töging, wodurch sie den Platz an der Sonne (Tabellenführer) weiterhin souverän verteidigten.

Nachholkämpfe 12.02.17_Klarer Sieg und knappe Niederlage

Am 12.02. durften die beiden U18-Mannschaften vom SKK ihre Kämpfe vom 29.01. nachholen. Die Madchen der Mannschaft SG Oberlauterbach-Moosburg waren in Altfraunhofen zu Gast, die Jungen von der SG Oberlauterbach-Landshut in Dingolfing. Bei den Damen lief alles nach Plan, die jungen Herren schlug das Verletzungspech zu und sie mussten eine knappe Niederlage hinnehmen.

Ladies first, kommen wir zunächst zur Begegnung TSV Altfraunhofen gegen SG Oberlauterbach-Moosburg. Für die Gäste ging als erstes Luca Nather auf die Bahn. Nach der Bahnfolge 2-1-1-2 erkämpfte sie sich auf der 2-Bahnen-Anlage mit 526 Holz und 4 Satzpunkten ihren Mannschaftspunkt souverän. Als nächstes ging Lena Weigl auf die Bahnen und auch sie konnte ihren Mannschaftspunkt holen. Sie tat sich mit 443 zu 468 Holz und 2 zu 2 Satzpunkten allerdings etwas schwerer.

Weiter ging es dann mit Miriam Jacob, die mit sehr guten 543 Holz zu 506 Holz und 3 zu 1 Satzpunkten den Punkt für ihre Mannschaft holen konnte. Den Schlusspunkte setzte und holte sich Julia Dür welche mit 504 Holz leichtes Spiel gegen 393 Holz von Sebastian Meitinger hatte. Das Endergebnis fiel mit 1765 zu 2041 Holz und 0 zu 6 Punkten klar und souverän aus. Die beiden Punkte waren auch wichtig um im Titelkampf am Tabellenführer dran zu bleiben, da dieser bei seiner Begegnung patzte....

Wie schon eingangs beschrieben, hatten die Burschen ein paar personelle Sorgen: Tobias Faltermeier war auf Sichtung, Kevin Schuller beim Skifahren, Paul Rückert verletzt und Simon Faltermeier hatte sich am Vorabend noch an der Spielhand verletzt = keine optimalen Voraussetzungen für einen Kampf.

Bei der SG Oberlauterbach-Landshut begannen John Dittmann und Simon Faltermeier. Bei John lief alles nach Plan, mit guten 535 Holz holte er sich seinen Punkt. Simon spielte notgedrungen anstatt mit rechts mit links, was sich selbsterklärend aufs Ergebnis auswirkte. Mit 314 Holz musste er sich gegen 437 Holz geschlagen geben.

Als Schlusspaarung gingen dann Thomas Hoffmann und Lukas Brunner auf die Bahn welche für ein "Herzschlagfinale" sorgten. Mit 523 Holz holte sich Thomas 3 Satzpunkte und 33 Holz von seinem Gegner. Lukas gab alles, musste sich aber mit 2 zu 2 Satzpunkten und 506 zu 485 Holz geschlagen geben. So schrammte man knapp an einem Sieg vorbei: 1859 zu 1857 Holz und 4 zu 2 Punkte hieß es am Ende für die Gastgeber der SG Dingolfing-Wendelskirchen. Damit machen die Mädels wieder etwas Boden gut.

Bezirksvergleich-U14 2017

"Bayrische Meisterschaft für Bezirkskadermannschaften" heißt das offiziell, unter

Bezirksvergleich-2017

kennen das die Meisten.

Die U14 "Kaderspieler_Innen" aus sechs Bezirken waren am 12.02.17 auf der 8er Anlage des MKV, Säbenerstr., angetreten. Ab 9:00 Uhr. Geh Leck. Für uns is ja no ganga, aba Andere san scho moi um ca. 5e aufgebrochen.

Gespielt wurde zum ersten Mal ein neuer Modus, bei dem Punkte (8 bis 3) für je absolvierte 30 Wurf vergeben wurden. Pro Start konnten also im Bestfall 32 Punkte erkämpft werden. Bei dem U18 Bezvgl. 2016 wurde dies auch schon praktiziert. Wer da schon dabei war (Berteuer/Fan), war schon mal klar im Vorteil. Aber nach dem 1.DG ham mas na scho khappt. ;-)

Titelverteidiger triumphierte erneut:

1. Platz Oberfranken  198 Punkte

2. Platz Schwaben      172 Punkte

3. Platz Niederbayern 163 Punkte

4. Pl. Mittelfranken         140 P.

5. Pl. Unterfranken         132 P.

6. Pl. Oberbayern           131 P.

 Mia san ma zufrieden. Einzelergebnisse nach "weiterlesen"

Weiterlesen: Bezirksvergleich-U14 2017

2.U14 Bezirksspieltag-2017

Leider ist noch kein Spielbericht online und beim direkten Versenden an mich hat auch was nicht geklappt, aber...

...mia ham de Einzelergebnisse und Tagesplatzierung wiss´ ma auch.

2.Spieltag Bezirksrunde in Neuhausen bei DEG:

1. Neuhausen/DEG

2. SKK-Oberlauterbach 1

3. SG Buch/Altfraunhofen

4. SKK-Oberlauterbach 2

Einzelergebnisse nach "weiterlesen"

Weiterlesen: 2.U14 Bezirksspieltag-2017

Die aktuellen Werbepartner des SKK-Oberlauterbach

sponsors18sponsors18sponsors18sponsors18sponsors18sponsors18sponsors18sponsors18sponsors18sponsors18sponsors18sponsors18sponsors18sponsors18sponsors18sponsors24sponsors25sponsors18sponsors18sponsors22sponsors23