Jugend

Jugendbezirksmeisterschaft 2018

Jugend U14/U18 auf der Niederbayrischen

 

Sa./So. 14./15.04. fand auf den, tadellosen, EVL-Bahnen die Bezirksmeisterschaft der Jugend statt.

Bei der U14 weiblich startete Jacob Maxima, kam aber leider nicht in den Endlauf.

Bei U14 männlich starteten: Oberhofer Sebastian, Faltermeier Felix und Meier Stefan. Sebastian kam leider nicht zum Endlauf, aber Felix ging als erster Nachrücker, an Pos. 8 ins Rennen. Stefan wurde im Vorlauf Erster mit pers. Bestleistung von 497 Holz.  - Und Hammer -  er behielt im Endlauf, gegen die starke Konkurrenz, die Nerven und spielte gleich sein Zweitbesters Ergebnis von 474 Holz. Felix kämpfte sich olympisch durch, hatte einen guten letzten Durchgang und blieb aber auf Platz 8.

Bei den U18 Mädels ging Julia Dür für den SKK an den Start und konnte im Vorlauf 508 Holz und den vorläufig 2.Platz erkämpfen. Die Differenz beim Vorlauf betrug genau 10 Holz von Pl. 1 bis Pl. 5. Leider konnte Julia im Endlauf dieses Ergebnis nicht wiederholen und belegte mit ges. 977 Holz den 5.Platz. Richtig spannend war´s um den 2. Platz und der damit verbundenen Teilnahme auf der Bayrischen. Unsere Bayernliga-Zwillinge aus dem Hause Hübner, gestartet für KV Moosburg, spielten da natürlich eine große Rolle. Franziska legte mit 529 noch einen drauf und wurde "relativ locker" Erste. Kristina lieferte sich bis zum letzten Wurf ein packendes Duell mit Annika Leipold vom SKC Neuhausen. Letzter Wurf, von Annika, ins Volle. Muss 7 - spielt.... 8. (Sch...ade)

Teilnehmer unsererseits bei den U18 Burschen: Tobias Faltermeier und Thomas Hoffmann und unser Kevin für KV LA. Vorlauf Tobi 560, Tom 555. Dazwischen Jan Maier mit 558. Dahinter Kevin mit 544. Nach ihm 541, 537, 531 und 513. Es wurde, aus unsrer Sicht, ein Krimi vor dem Herrn. Thomas spielt immer so sein Zeugs dahin, bleibt ruhig und ist ja als Vorlauf 3. eher Jäger als Gejagter. Kevin neben ihm läuft heute leider gar nix. So san de erschtn 3 vom Vorlauf imma ziemlich gleichauf, aba hoid, do drübm schbuid a no Oana mid. Bene Schmid (Gäuboden) is a no im Rennen. Aidz aba obkürzd:

1.Platz ges. 1107, 2. ges. 1105 und 3. ges. 1099 Hoiz. Do woas mas, geh leck und wer wos woan is kimd noch weidales´n. ;-)

Weiterlesen: Jugendbezirksmeisterschaft 2018

Debakel in Buch

Tja, man sucht den Fehler anfangs bei sich selbst, aba dann dengt ma "Schwamm drüber - Ei drüber ghaud".

U18m SKK-LA, am So. in Buch a.E. : Keine unbekannten Bahnen und geh´n tun´s auch sehr gut. Aber wenn´s ned geh´t - geht´s ned. Kurzfassung:

Andi H. 443:493

Bene P. 467:511

Paul R. 481:529

Lukas F. 444:415

Endstand: 5:1 ~ 1948:1835 für Buch

 

U18m - Vorrunde(n) aus

Im letzten Vorrundenspiel kamen die Jungs vom DJK Abenberg nach Oberlauterbach.

Lags am Wochenende, oder warum auch immer. Nachdem am Sa. die 1.Herren ihr erstes Spiel, im letzten Vorrundenkampf verlor, erging´s unsren Bayernliga-Jungs am So. ebenso.

Auch hier ging´s erstmal gar nicht so schlecht los, wenn auch die Ergebnisse zu wünschen liesen. Kevin 497:495 und Simon 492:476, holten ihre Punkte und 18 Gute. Passt schon. Jetzt kommen ja Tobi und Thomas.

Tja, oiso Respekt vor de Abenberger Schlußspielern (Schübel-Brothers). Tom und Tobi konnten die ersten beiden Bahnen noch mithalten, je 1:1 MP´s, aba dann schbuid an Tobi seiner so stark auf, das eigentlich nua a Wunda zum Sieg häd füan kina. Beim Tom dads no geh, na waars zumindest a Unentschieden. Nua a Seina haud im 4.DG a noamoi richtig zua und dann war´s a Satz mit "X".

Tobi 508:579 !! (309 !! - DG3+4) und Thomas wieder ein Topergebnis 542:552

Endstand: 2:4 ~ 2039:2102. Shit happens - die Zweite.

Buam IN Weißenhorn - kriminell

Nachdem letztens erst die U18 Bayernligamannschaft der Weißenhorner-Mädels zu Gast war, waren am So. unsere Bayerliga-Buam zu Gast in Weißenhorn.

Ging morgens gleich mal gut los: "Simon ist krank". Mist. "Andi mogsd schbuin ?" - "Ja, mog i." Guad basd, war ja letztens erschd Top. Bene is ja a no dabei.

Kevin und Andi im Startpaar. Kevin fängt nicht allzu gut an, ebenso Andi, holen aber jeweils den Satzpunkt. Kev zünd auf und hoid a no de näxten zwoa. Passt. Andi valiead de näxten zwoa, is aba nua 12 Hoiz hint. bis Schub 10 waren´s beinanda, dann verliesen sie ihn, wia ma so sagdt. 440:480 san hoid Vui. Kevin schbuid aba starke 517:485 und so bleibt der "Schaden" begrenzt.

Dann Tobi und Tom. De Schlußpaarungen ham de meisten, erwachsenen, Zuschauer, vermutl. 5 Jahre gekostet.

Tobi fängt mit Unentschieden an und gewinnt den 2. Satz. (129:129/125:115) Tom gewinnt die ersten Beiden (148:134/ 130:127). Mann is des Knapp. DANN DG.-3: Tom seina schbuid 168, er aba a no 139ge. Tobi seina schbuid 141, er 123. Geh leck, des gehd Gromboh. Kirminell - beim Tobi seim is wia obgrissn, kimd absolut nimma eine, er aba schbuid 91ge an (zu 64). Beim Tom wieda a Duell auf Augenhöhe, jeder 94 in die Vollen. Geh leck m..a..A...

Tobi nimmt die Bahn mit 127:89 und den Punkt mit. Tom baut beim Räumen no moi gschwind an 9er ei und gwinnt de Bahn, mit 137:128, ebenfalls. Holt mit 3:1 Bahnen, trotz 554:557 den Punkt und Tobi, letztendlich klar, mit 504:474, den Seinen.

Wia gsagdt, 5 Johr waradn koa Wunda. :-)

Endstand: 5:1 ~ 2015:1996 fürn SKK !! Boah ehy, krass !!

 

 

 

2. Sonntagsspiel-Derby-!!

Im 2.Sonntagsspiel konnte ebenfalls ein Ehrenpunkt der "Gastmannschaft" erziehlt werden.

Gastgeber zum U18-Derby war SG SKK-Moosburg. Gast war SG SKK-LA.

Da beim Gastgeber die komplette Bayernliga-Mannschaft antrat, (was auf Grund div. Verletzter eh nicht anders gegangen wäre) standen die Chancen der Gäste nicht allzu gut.

Am Vortag die Werbetrommel fleißig gerührt, kamen dann doch einige Fans, welche sich aber zum Großteil auf die Seite der "Underdogs" schlugen. "Runterschreien" war allerdings fast unmöglich, weil Thomas H. und Simon F. ihr Startpaar Tobias F. und Kevin S. dermassen lautstark unterstützten,das es eine wahre Freude war.

Von beiden Fanlagern hochgeputscht, entwickelten sich spannende Duelle, welche teils knäpper waren als die Endergebnisse. Tobi F. vs. Bene P. 523:506 und Kevin S. vs. Paul R. mit 538:503. Gut geschlagen "Underdogs" ;-)

Dann die Schreihälse Simon und Thomas. Simon gegen John D./ Lukas F. 508:450 (jeweils 225) und im Bruderduell Hoffmann T. gegen Hoffmann A., gelang dem "Kleinen" eine Sensation: 492:513. Ehrentor...äh Ehrenpunkt.

Endstand:  5:1 ~ 2061:1972 . Super Spiel !!

Weiterlesen: 2. Sonntagsspiel-Derby-!!

U18-Bayernliga-weiblich-!!

Zu Gast waren am Sonntag die Mädels vom FV Weißenhorn.

Konnte das Hinspiel auch mit 6:0 gewonnen werden, so wollte man doch keinesfalls den Gegner unterschätzen. So durften Kristina Hübner und ,die zuletzt Bärenstarke, Lena Weigel, als erstes Paar auf die Bahnen.

Krissi spielte gewohnt stark (und selbstkritisch) und überlies ihrer Gegnerin lediglich im 3.DG den Satzpunkt. Gewann aber souverän mit 530:475 Holz.

Lena spielte die ersten drei Bahnen sehr gut, mit Top-Räumergebnissen und konnte sich im 4.DG eine "Verschnaufpause" erlauben. Ebenfalls souverän den Punkt mit 484:430 geholt. Bravo. Guter Start.

Julia, ebenfalls eine Bank dieser Tage, spielte hervorragende 518 Holz und lies ihrer Kontrahentin, mit 454 Holz (4:0 SP), keine Chance.

Miriam hatte dann den "größten Brocken" der Weißenhorner zur Gegnerin.Sie und Lydia Rettig (im Hinspiel Beste der Gäste), lieferten sich ein Duell auf Augenhöhe und den Fans eine klasse Schau. Leider ging der Punkt, mit 531:535, knapp verloren, was aber nur zur Ergebniskosmetik und zum Ehrenpunkt der Gäste beitrug.

Endergebnis:  5:1 ~ 2063:1894 !! Bravo Mädels !!

 

Zu Gast bei Freunden

Zweiter Akt der Bayernliga-U18m: Zu Gast in Töging.

Natürlich war die Freude groß, nicht nur bei den Jugendlichen, daß man sich mal wieder traf. Unser Mitstreiter in der U14-Bayerliga-Mannschaft, 3.Deutscher-Mannschaftsmeister 2016, Alex, konnte (auf Anfrage ;-) ) leider nicht für den SKK antreten, weil er "sein Zeug schon zurückgegeben" hätte, grins. Also war die Stimmung schon aufgelockert, was sich aber nicht während des Spielbetriebs aufrecht erhalten lies. Hernach aber schon wieder, so sois ja a sei.

Von Anfang an war Spannung und Feuer drin und als die Favorisierten Gastgeber die ersten beiden Pukte knapp abgaben, war entsprechende Stimmung im Gästelager.

Kevin Schuller 523:497 (Arndt Manuel) und Faltermeier Tobias 547:543. (vs Alex Leserer). Eine Kampf- u. Kraftleistung. Bravo Männers.

Jetzt kumd aba no ihr "Kracher" Johannes Leserer und sei Partner Tobi Winkler, den wir ja auch als sehr starken Spieler kennen. Simon Faltermeier konnte Anfangs die Differenz zu Hannes einigermassen waren, der haud im 3.DG aba 160 eine und dadurch das Thomas Hoffmann nach DG-3, auch 2 Holz hinten war, war der Zug zum Sieg abgefahren. Tagesbester Johannes 589 und Simon 504.

Aber... fois da Tom im 4.DG am Tobi min. 3 Hoiz obnimmd, hätt ma a Unentschieden. Tobi schbuid 96ge an, Tom 93ge. Tobi räumt 54ge Thomas 62ge !! 150:155 / Tobi:Tom. 537:540. Ein Schauspiel !!

UNENTSCHIEDEN

Töging 2166 , SKK 2114.  3:3 damid kin ma lehm.

 

 

Bayernliga-Auftakt U18 männlich

Beim ersten Bayernligaspiel der Saison, waren unsere Jungs zu Gast bei Alle-Neune-Thal.

Top Bahnen, schnelle Bedienung, gutes Essen, klasse Schiri und ein freundlicher Empfang. Ein (gewohnt) faires Spiel - und spannend. Und wie ham mas ihnen gedankt ??

Ham einfach de Punkte midgnommen (grins). Mia Undankbaren (nomoi grins).

Da die SKKler leider nicht in Bestbesetzung antreten konnten, waren die Erwartungen eher auf "schaun ma moi - na seng mas scho". Und die Gastgeber fingen sensationell stark an. Mit 545 und 535. Gegen die 545 konnten der, verletzungsbedingt ausgewechselte John und sein Ersatz Andi mit 480 zwar nicht wirklich mithalten, dafür aber kämpte Kevin, mit saustarken 544 seinem Gegner den Punkt ab.(Wechsel nach 60 Wurf mit 303 !!)

Tja, 56 Schlechte. Hmm.

Beim Thomas is vo Anfang an gloffa, seim Gegner überhapst ned. Da Lukas fangd subba o, sei Gegner aba no bessa. Trotzdem hoin mia imma mehra Hoiz auf. Hmm. Vielleicht...? Aba... Dann wead an Thomas seina ausgwechselt und der Ersatz fangd ano so guad o. Thomas relativ unbeeindruckt und da Lukas haud a 148ger Bahn ausse. Mia san ja vorne, häh !??! Lukas laßt ned lugg und da Tom haud nomoi 146ge hintdrauf. Lukas, mit pers. Bestleistung (bis dato) von 523 !! zu 530 und Thomas mit EXZELLENTEN 570:473.

War des GE.. (Unwort der Jugend ;-) ) Mia ham gmoand mia schbinnan.

4:2 ~ 2117:2083 für LAUDABO

 

 

 

Zweites Spiel - zweiter Sieg

Am Tag der deutschen Einheit durfte die U18 weiblich ihr Nachholspiel vom 10.09. bestreiten. Beim FV Weißenhorn konnte man erneut punkten.

Starten für den SKK durften Kristina Hübner und Julia Dür. Kristina spielte mit hervorragenden 550 Tagesbestleistung und hatte damit leichtes Spiel (Gegnerin 447 Holz). Julia erzielte 507 Holz und holte, ebenso wie Kristina, mit 4 Satzpunkten ihren Mannschaftspunkt.

Beste Voraussetzungen also für die Schlusspaarung Franziska Hübner und Miriam Jacob. Franziska lieferte sich mit Lydia Rettig ein spannendes Duell, bei dem beide Spielerinnen 2 Satzpunkte erzielten. Am Ende setzte sich Franziska, auch dank der starken letzten Bahn (141), mit 534 zu 525 Holz durch. Miriam rundete den Kampf für den SKK ab, erzielte mit 530 Holz drei Satzpunkte und den Mannschaftspunkt.

Mit einem starken Auswärtsergebnis von 1942 zu 2121 Holz und erneut 0 zu 6 Punkten ist der Saisonstart absolut gelungen.

Start der Bayernliga-Saison

Am 24.09. startete unsere U18 weiblich in die Bayernliga. Zuhause gegen Deggendorf konnte man sich durchsetzen.

Aber erst einmal der Reihe nach: Starten durften beim SKK Kristina Hübner und Lena Weigl. Kristina setzte sich mit starken 527 Holz mit 2,5 Punkten gegen Katharina Steininger (518 Holz) durch. Lena gestaltete ihr Duell spannend, setzte sich am Ende mit 474 zu 476 Holz dank der 3 Satzpunkte durch.

Julia Dür und Franziska Hübner gingen als Schlusspaarung auf die Bahnen. Mit 485 Holz sicherte sie sich gegenüber ihrer Gegnerin, die 439 Holz erzielte, drei Satzpunkte und damit den Mannschaftspunkt. Und auch Franziska holte den Mannschaftspunkt: Mit 512 zu 468 Holz.

So lautete das Endergebnis 6 zu 0 und 1998 zu 1901 Holz für den SKK Oberlauterbach.

Die aktuellen Werbepartner des SKK-Oberlauterbach

sponsors18sponsors18sponsors18sponsors18sponsors18sponsors18sponsors18sponsors18sponsors18sponsors18sponsors18sponsors18sponsors18sponsors18sponsors18sponsors24sponsors25sponsors18sponsors18sponsors22sponsors23