Unterhaltungsabend/ Tag der offenen Tür

 

Zum Tag der offen Tür am So. den 19.07.09 konnte die 1.Mannschaft vom SKK-Salching für einen Schau-u.Freundschaftskampf gewonnen werden. Die Salchinger wurden diese Saison 2. in der Landesliga-Süd und so sind mit Sicherheit einige sehr gute Ergebnisse zu erwarten. Das Spiel beginnt um ca. 12:00 Uhr um rechtzeitig zur Siegerehrung der Kegelmeisterschaft fertig zu sein.

Allgemein ist gleich zu sagen ,das am Sa. u. So. natürlich wieder bestens für das leibliche Wohl gesorgt ist.

Dieser Bericht wird doch ned  erweitert. I schreib wen na glei an neia, weil do schaud eh koana meha oba.

Bezirksmeisterschaft

Am 4. und 5.April fanden in Ergolding und Vilsbiburg die "Niederbayrischen" statt. Der SKK stellte leider nur noch 3 Teilnehmer, weil Sigrid Härtinger verletzungsbedingt nicht antreten konnte. Nichts desto Trotz konnten gute Ergebnisse erziehlt werden.

Schmidt Sabrina mit 827 LP 5.Platz, Schabel Christoph 1786 LP 5.Platz und Marlene Würl mit 828 LP einen hervorragenden 3.Platz.   

Ausserdem: am 26.04. um 13:00 Uhr findet auf unseren Bahnen ein Entscheidungsspiel um den Aufstieg in die Landesliga-Süd der Damenmannschaften von: BSG 200 Passau : ETSV 09 Landshut statt.

kurz gsagt zum Saisonende

Letzten Endes konnten die 1.Damen,1.Herren und 2.Herren doch noch ganz zufrieden die Saison beenden. Alle drei haben eine recht turbulente Runde hinter sich, in der zahlreiche Ersatzleute wie Aushilfen benötigt wurden.

So konnten die 1.Damen mit Platz 8 (12er Liga),1.Herren Pl.7 (12er Liga), und die 2.Herren Pl.7 (10er Liga) , doch deutlich ihre Klassen erhalten. Der  Klassenerhalt der Herren 1 war allerdings erst nach dem gewonnenen vorletzten Spieltag zuhause gegen Plattling gesichert, da gerade mal  eine Woche zuvor feststand das devinitiv nur zwei Mannschaften absteigen.

Die nun abgeschlossenen Tabellen: Unsere 2. Damen mit dem 5.Platz(9er Liga),3. Herren 9.Pl. v. 9 ,spielt leider nächste Saison in der Kreisliga, 4. Herren 4.Pl. (10er Liga) und die Gemischte 3.Pl. (9er Liga).

Es gibt noch andere gute Nachrichten zum Saisonende:

Weiterlesen: kurz gsagt zum Saisonende

Neuwahlen bei SKK

Am 05.01.2009 fand auch heuer wieder die Generalversammlung beim Sport-Kegel-Klub statt.

Nach den Berichten vom 1. Vorstand, Kassier u. Schriftführer, Sport- u. Jugendwart gab´s heuer auch noch Neuwahlen. Boah-Eh.

Unser Bild zeigt die Vorstandschaft und Ausschußmitglieder für die folgenden drei Jahre, sowie den 1. Bürgermeister Karl Scharf   (links).

1.Vorstand Franz Jobstmann, 2. Vorstand Senger Rudi, Kassier Nather (Jim) Christian,Schriftführer Herbert Ederer, Sportwart Lami, Jugenwartin Elisabeth Buchwald, Edgar Tretter- Vertreter der Passiven, Damenwartin Marlene Würl und die zu diesem Zeitpunkt (weil z.T. neu) noch sehr zuversichtlich blickenden Ausschußmitglieder: Gerhard Spanner(Sauna),Simon Söder, Michael Faltermeier (Werbung und mehr), Günther Würl (der seine Frau jetzt zu den Ausschußsitzungen begleiten darf), Beck (Waste) Richard, Stefan Mies (Gebäudewartung und/oder Ähnliches) und Wolfgang (Hoffe) Hoffmann dem Ihr diese mit mühsamer Zwei-Finger Suchaktionen erstellten Zeilen zu verdanken habt.


 

SKK Oberlauterbach wurde Marktmeister im Stockschießen

SKK Oberlauterbach II wurde Zweiter – Feuerwehr sicherte sich dritten Platz

Pfeffenhausen. Zwanzig Mannschaften aus Pfeffenhausen traten zur Marktmeisterschaft der Stockschützen beim Stockschützenclub Pfeffenhausen an. Zwei spannende Vorrunden wurden ausgeschossen und bei der Endrunde konnte sich der Sportkegelklub aus Oberlauterbach durchsetzen. Schirmherr 1. Bürgermeister Karl Scharf gratulierte der siegreichen Mannschaft.

Bei durchwachsenem Wetter wurde die Marktmeisterschaft im Stockschießen auf der 5-Bahnen-Anlage des Stockschützenclub Pfeffenhausen ausgetragen. In zwei Vorrunden wurden die Endteilnehmer ausgespielt. Sehr knapp war das Vorrundenergebnis der ersten Gruppe. Mit gleichen Punkten und 35/100 Vorsprung wurde SKK Oberlauterbach I Erster vor der Freiwilligen Feuerwehr Pfeffenhausen. In der zweiten Gruppe setzte sich die zweite Mannschaft der SKK Oberlauterbach durch und so kam es zum Endspiel der beiden Sportkeglermannschaften.

Weiterlesen: SKK Oberlauterbach wurde Marktmeister im Stockschießen

Keglermeisterschaft

Oberlauterbach: Heuer fand beim Sport Kegel Klub1973 (SKK) bereits die 17. Meisterschaft im Kegeln auf den eigenen Bundeskegelbahnen des SKK statt. Die Schirmherrschaft zu dieser Veranstaltung hatte dankenswerterweise der frühere Bürgermeister der Marktgemeinde, Arno Wolf übernommen. Am Samstag war ein Unterhaltungsabend, mit dem jungen Nachwuchskünstler Sebastian Daller (Witze G´stanzl und Lieder) aus Deugn bei Kehlheim, er ließ es ganz schön krachen und sang sich mit seinen Liedern und G´stanzln in die Herzen der Zuhörer. Am Sonntag war den ganzen Tag ein volles Programm. Es ging los ab 10 Uhr mit einen Frühschoppen, 11 Uhr Mittagstisch mit Rollbraten und Grillspezialitäten. Um 12 Uhr  wurde dann Kegeln vom feinsten gezeigt, die Erste Herrenmannschaft des SKK kegelte  gegen Alt- München I ein Freundschafts- und Schaukegeln. Diese Mannschaft kegelt in der Bundesliga. Die Oberlauterbacher hatten zwar Respekt vor dem stärkeren Gegner, hielten aber sehr stark dagegen. Sie haben mit nur 158 Kegeln Unterschied, also 5 707 zu

5 549 Kegeln verloren, obwohl der beste vom SKK Alt- München, Thomas Schneider 1 018 Kegeln schob. Seine anderen Vereinskameraden kegelten, Werner Stössl 987, Marco Chesi 976, Daniel Zupa 931, Steffen Engel 902 und Arben Haubrih 893 Kegel. Bei Oberlauterbach war Martin Hoffmann der beste mit 958 Holz, gefolgt von Christoph Schabl 942, Jürgen Faltermeier 928, Klaus Hoffmann 926, Tobias Härtinger 902, Wolfgang Hoffmann 468 und Michael Hölzl 425 Holz. Unser Bild zeigt die beiden Mannschaften vor dem Schaukampf in Oberlauterbach.

Weiterlesen: Keglermeisterschaft

Bayerischer Abend 2008

 

 

 Oberlauterbach: Schade war es schon, dass am Samstag nicht so viele zum Unterhaltungsabend, anlässlich der 17. Kegelmeisterschaft gekommen sind. Der Vorsitzende Franz Jobstmann konnte die Erschienen begrüßen, wobei er Bürgermeister Karl Scharf, den früheren Bürgermeister und Schirmherrn Arno Wolf und die Gemeinderäte Max Angler und Martin Gebendorfer besonders begrüßen konnte. Aber das tat natürlich der Stimmung keinen Abbruch. Denn der junge Nachwuchskünstler Sebastian Daller (Witze Gstanzl und Lieder) aus Deugn bei Kehlheim ließ es ganz schön krachen und sang sich mit seinen Liedern und G´stanzln in die Herzen der Zuhörer. Dazwischen brachte er immer wieder seine Witze, die auch zu den Liedern abgestimmt waren und einen Zusammenhang bildeten. Natürlich hatte er auch die „Laacher“ auf seiner Seite, als er alles in seiner trockenen und Humorvollen Weise brachte. In seinem Programm, das zweimal 45 Minuten dauerte, wurde er von seinem Vater auf dem Kontrabass begleitet. Denn ersten Teil schloss er mit G´stanzln über Mitglieder des SKK ab und den zweiten Teil beendete er mit Politischen G´stanzl, wobei viele bekannte der großen Politik und auch der Schirmherr, der Bürgermeister und die Gemeinderäte aufs Korn genommen wurden. Hier sah man, dass dieser junge Student etwas kann und auch schon auf vielen Showbühnen auftrat. Zum Schluss wurde er immer wieder zu Zugaben aufgefordert. Unser Bild zeigt Sebastian Daller mit Vater im Hintergrund beim Unterhaltungsabend anlässlich der 17. Kegelmeisterschaft.

Unterkategorien

Die aktuellen Werbepartner des SKK-Oberlauterbach

sponsors18sponsors18sponsors18sponsors18sponsors18sponsors18sponsors18sponsors18sponsors18sponsors18sponsors18sponsors18sponsors18sponsors18sponsors18sponsors24sponsors25sponsors18sponsors18sponsors22sponsors23